31 | 10 | 2014
Allg. Informationen
Praxis

Alkohol - u. Drogentest für MPU -über Haare oder Urinscreening nach EtG bzw BTM

Die EtG Alkoholnachweise

Der  Stoff Ethylglucuronid ( EtG)  ist  das Abbauprodukt von Trinkalkohol .

Daher  wird es

  • im  Urin   und
  • in den Haaren    

als Nachweis  in der Laboranalyse verwendet.

Findet sich in der Probe kein Hinweis auf EtG  bzw  Ethylsulfatreste , so  ist dies

ein Nachweis, dass kein Alkohol getrunken wurde.

Das EtG kann in Urinproben und in Haarproben nachgewiesen werden- somit müssen Sie entscheiden welche Nachweis-Form für Sie  die beste ist.

( auf diesen Seiten können Sie nachlesen,dass Urintest nur sinnvoll ist , wenn Sie nicht auf wechselnden Baustellen sind und  unter  der Arbeit auch mal schnell zum Test kommen können-- 

wenn Nein , dann besser Kopf-Haare- ungefärbt,keine Dauerwelle- testen lassen)